Geschäftsbedingungen


Estland

Geschäftsbedingungen

Bezahlung und Kaution

Für die "Prime Car Rent" Dienste werden als Zahlung sowohl bargeldlose Bezahlung (Kreditkarte, Überweisung) als auch Barzahlung akzeptiert. Bei einer Barzahlung werden folgende Währungen akzeptiert: Euro (EUR), amerikanische US Dollar (USD) und die Währung des Landes, indem Sie den Vetrag über eine Autovermietung abschliessen.

Für die Bezahlung werden Kreditkarten und Debitkarten VISA, VISA Electron und Mastercard angenommen. Die Bezahlung mit Maestro und American Express Karten kann nur mit einer vorherigen Absprache angenommen werden. In dem Fall, indem die Bezahlung mit einer AMEX Karte akzeptiert wird,hat das Unternehmen das Recht zu der Gesamtsumme der Vermietung eine Gebühr in Höhe von 5% hinzuzufügen.

Bei der Hinterlegung der Kaution für die Zeit der Vermietung, werden nur Kreditkarten VISA und Mastercard akzeptiert. Die Hinterlegung der Kaution mit der Verwendung der Visa Electron,American Express oder in Form von Bargeld müssen vorher abgesprochen werden. Die Summe der Kaution wird nach dem Wert der Selbsbeteiligung beim Beschädigung des Autos bestimmt.Dabei hängt die Selbstbeteiligung davon ab welche Versicherung Sie haben und welche Klasse das Fahreug, das Sie mieten hat.

Gebiet für die Nutzung des vermieteten Fahrzeuges

Das Fahrzeug darf in dem Gebiet des Landes, wo das Fahrzeug gemietet worden ist,benutzt werden.Wenn Sie beabsichtigen das Fahrezeug ausserhalb des Landes, indem das Fahrzeug gemietet worden ist zu nutzen, müssen Sie uns darüber vorher informieren.
Im Falle wenn der Kunde bei der Fahrzeugübergabe über die Absicht mit dem Fahrzeug die Grenze des Landes zu überqueren, informiert, könnten Einschränkungen eintreten, die nur 150 km pro Tag zu fahren erlauben.
Bei Überhöhung des vorgegeben Limits, liegt die Bezahlung bei 0,15 Euro pro Kilommeter.
Wenn der Kunde vorzeitig über die Absicht, die Grenze zu überqueren informiert(mindestens ein Tag davor), dann wird zu der Gesamtsumme der Zuschlag für die Überquerung der Grenze hinzugefügt.
Diese Summe kann je nach Mietzeitraum und Fahrzeugklasse des gemieteten Autos variieren.(die übliche Summe für die Überquerung einer Grenze eines Landes beträgt 20-40 Euro).
Nähere Informationen werden Sie bei der Bearbeitung Ihres Auftrages erfahren.

Änderung und Stonierung des Auftrages

Im Falle einer Stoierung eines vorher reservierten Fahrzeuges,muss der Kunde den Meneger von "Prime Car Rent" 24 Stunden bevor die Vermietungszeit anfängt, informieren.

Wenn die Mitarbeiter von "Prime Car Rent" nicht über die Stonierung der Reservierung 24 Stunden vorher informiert wurden sind, folgt eine Strafe in Höhe des Mietpreises für einen Tag des gemieteten Fahrzeuges.

Sollte der Kunde ohne Ankündigung innerhalb von 3 Stunden nach dem Beginn der Mietzeit kommen und/oder die Mitarbeiter von "Prime Car Rent" können Ihn nicht kontaktieren, und der Kunde dann doch nach einiger Zeit auftaucht, hat das Unternehmen "Prime Car Rent" das Recht die Vermietungsvoraussetzungen zu ändern oder die zu stonieren.Zudem ist eine Strafe vorgesehen, wenn keine Ankündigung über die Stonierung der Reservierung 24 Stunden davor erfolgt.

Jede Änderungen der Vermietungsvoraussetzungen seitens des Kunden, können bei der Übergabe des Fahrzeugses Einfluss auf den Endpreis der Vermietung nehmen, die bereits vorher bei online und telefonischen Reservierungen vorgesehen ist.

Wir bitten Sie daher aufrichtig sehr rechtzeitig die Änderungen der Vermietung mitzuteilen!

• Telefonnummer des Hilfeservices: +371 2844 1166;
• Telefonnumer Informationsservice: +371 2695 2411;
• E-Mail des Hilfeservicessupport@primecarrent.com;
• E-Mail des Informationsservicesinfo@primecarrent.com

Dokumente

Der Kunde muss für die Vermeitung einen gültigen Personalausweis (Pass) bei sich führen.
Das Alter des Fahrers/der Fahrer muss zum Zeitpunkt der Vermietung 21-99 Jahre betragen. Die Fahrer von 21-25 Jahren müssen eine Zuzahlung von 5.00 Euro pro Tag.
Der Fahrer muss einen gültigen auf seinen Namen ausgestellten Führerschein, sowie eine internationalen Führerschein bei sich führen (Kunden die einen gültigen Führerschein der EU haben, müssen nicht zwingenderweise einen internationalen Führerschein bei sich führen).
Fahrer, die deren Führerschein weniger als zwei Jahre besitzen, müssen zwingenderweise eine Zuzahlung in Höhe von 30 Euro für die gesamte Vermietungszeit leisten.
Der Kunde der das Fahrzeug mietet, wird auch als Hauptfahrer angegeben. Die Kosten für die Registrierung eines zusätzlichen Fahreres betragen 15 Euro für den gesamten Vermietungszeitraum.

Versicherungsvoraussetzungen

In den Vermietungsskosten sind die Kosten einer Basisiversicherung mit Selbstbeteiligung mitenthalten (CWD). Die Selbeteiligung hängt von dem von Ihnen gewählten Fahrzeug und dessen Klasse ab:

  • von 500 bis 800 Euro für Standartfahrzeuge mit 5 Sitzplätzen
  • von 800 bis 800 Euro für Standartfahrzeuge mit 7-9 Sitzplätzen plus Geländewagen
  • Die Verantwortung im Falle eines Diebstahls ist 950,00 Euro für Standartfahrzeuge mit 5 Sitzplätzen
  • Die Verantwortung im Falle eines Diebstahls ist 950,00 Euro für Standartfahrzeuge mit 7-9 Sitzplätzen plus Geländewagen
  • für höhere Klassen wird es individuell berechnet.(CDW) Zudem besteht die Möglichkeit Zusatzversicherungen zu buchen. Reduzierung der Selbstbeteiligung der Basisversicherung (LCDW) und Reduzierung auf Null der Selbsveratwortung (SCDW) Die Kosten der Zusatzversicherungen hängen von dem vermieteten Fahrzeug sowie von Vermietungszeitraum ab.Keine der oben dargestellten Versicherungen deckt nicht Schäden in folgenden Situationen :
  • Falsches technisches Bedienen des Fahrzeuges, was dazu geführt hat, dass bestimmtes Teil des fahrzeuges kaputt gegangen ist
  • Verstoß gegen die Verkehrsordnung
  • Ein anderer Fharer als beim Vertrag eingetragener ist gefahren
  • Fahren auf nicht asphaltierten Straßenund auf Gebieten, die nicht im Vertrag über die Vermietung aufgeführt wurden sind
  • Fahren unter alkochol Einfluss und/oder unter Drogen Einfluss oder anderen das Wahrnehmen beeinträchtigenden Substanzen.

Bedienung des Fahrzeuges

Das Fahrzeug muss bei der Rückgabe voll getankt sein oder wenn es bei der Übergabe nicht voll getankt war, genauso viel drin haben wie am Anfang.
Versichern Sie sich beim tanken ,dass die von Ihnen getankte Krafstoffart, das vom Fahrzeug benötigtes Krafstoff ist.
Im Falle einer Rückgabe des Fahrzeuges mit vollem Tank, obwohl dieser bei der Übergabe nicht voll getankt war, ist eine Auszauhlung nicht vorgesehen.Sollte das Fahrzeug bei der Rückgabe weniger im Tank haben als bei der Übergabe wird eine Zuzahlung von 15 Euro auferlegt.

Das Fahrzeug muss bei der Rückgabe genauso sauber von innen und außen sein, wie bei der Übergabe an den Kunden.Dies ist nötig damit der Meneger bei der Rückgabe ein Bild davon machen kann in welchem Zustand das Fahrzeug ist.Sollte das uto bei der Übergabe dreckig sein, hat der Maneger das Recht die Rückgabeabnahme nicht zu unterschreiben.
Die Strafe für das von außen dreckige Fahrzeug bei der Rückgabe kann von 5-15 Euro betragen.
Die Strafe für das von innen dreckige Fahrzeug bei der Rückgabe kann von 5 -25 Euro betragen.
Im Falle, dass bestimmte Teile im Innenraum beschädigt wurden sind, muss der Kunde für die Schden ganz aufkommen.
Die Nutzung automatischer Autowäsche ist strengstens verboten!

Das Rauchen im Fahrzeug ist strengstens verboten!Die Strafe dafür beträgt bis 200 Euro.

"Prime Car Rent" rät Ihnen dazu ein Auto auszuwählen und zu reservieren, das Ihren Bedürfnissen entspricht.(Anzahl der Beifahrer und Anzahl des Gepäcks)Offt ist das der Fall, dass bei einer falschen Wahl es zu Schäden im Inneraum und anderen Schäden kommt.

Der Kunde trägt die volle Zahlung beim Verstoß gegen die Verkehrsordnung.Der Kunde ist verpflichtet den Maneger über mögliche nicht bezahlte Strafen bei der Rückgabe zu informieren.Wenn der Kunde die Strafe nicht selber bezahlen möchte, bietet Ihnen "Prime Car Rent" an es für Sie zu erledigen.In diesem Fall werden Zuzahlungen in Höhe der Strafe von 10 % erhoben und zu der Gesamtsumme hinzugefügt.
Sollte der Kunde das Unternezhmen nicht über mögliche Strafen informieren, wird eine Strafe in Höhe von 40 bis 140 Euro auferlegt.

Arbeitszeiten

"Prime Car Rent" nimmt Anfragen 24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr an.Es kommt eine Zuzahlung zu der Gesamtsumme hinzu, wenn die Übergabe des Fahrzeuges außerhalb der Arbeitszeiten oder an einem Nationltag stattfindet.(Die Zuzahlung richtet sich nach der Vermietungszeit und nach der Art des gewählten Fahrzeuges).

Zusatzausstattung

Bitte wählen Sie Ihre Zusatzaustattungswünsche bei der Bearbeitung Ihres Auftrages, damit wir uns auf Ihre Wünsche bis zur Ihrer Ankunft vorbereiten können

Kosten für die Zusatzaustattung:

  • Sitz für Neugeborene- 7.00 Euro pro Tag oder höchstens 25.00 Euro.
  • Kindersitz-7.00 Euro pro Tag oder höchstens 25.00 Euro.
  • Stand -5.00 Euro pro Tag oder höchstens 20.00 Euro.
  • Navigationssystem-10.00 Euro pro Tag oder höchstens 50.00 Euro.

Einseitige Vermietung

Das ''Prime Car Rent'' Unternehmen bittet seinen Kunden an, die Rückgabe des Fahrzeuges in anderen Stadt oder im anderem Land durchzuführen.(Einseitige Vermietung) Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einer online Reservierung die Zuzahlung für die einseitige Vermietung zu der Gesamtsumme hinzugefügt wird.

Kosten für die einseitige Vermietung:

Estland Litauen 200 euro+ 20% Mehrwertsteuer
Estland - Lettland 115 euro + 20% Mehrwertsteuer

Lettland

Geschäftsbedingungen

Bezahlung und Kaution

Für die "Prime Car Rent" Dienste werden als Zahlung sowohl bargeldlose Bezahlung (Kreditkarte, Überweisung) als auch Barzahlung akzeptiert. Bei einer Barzahlung werden folgende Währungen akzeptiert: Euro (EUR), amerikanische US Dollar (USD) und die Währung des Landes, indem Sie den Vetrag über eine Autovermietung abschliessen.

Für die Bezahlung werden Kreditkarten und Debitkarten VISA, VISA Electron und Mastercard angenommen. Die Bezahlung mit Maestro und American Express Karten kann nur mit einer vorherigen Absprache angenommen werden. In dem Fall, indem die Bezahlung mit einer AMEX Karte akzeptiert wird,hat das Unternehmen das Recht zu der Gesamtsumme der Vermietung eine Gebühr in Höhe von 5% hinzuzufügen.

Bei der Hinterlegung der Kaution für die Zeit der Vermietung, werden nur Kreditkarten VISA und Mastercard akzeptiert. Die Hinterlegung der Kaution mit der Verwendung der Visa Electron,American Express oder in Form von Bargeld müssen vorher abgesprochen werden. Die Summe der Kaution wird nach dem Wert der Selbstbeteiligung beim Beschädigung des Autos bestimmt.Dabei hängt die Selbstbeteiligung davon ab welche Versicherung Sie haben und welche Klasse das Fahreug, das Sie mieten hat.

Gebiet für die Nutzung des vermieteten Fahrzeuges

Das Fahrzeug darf in dem Gebiet des Landes, wo das Fahrzeug gemietet worden ist,benutzt werden.Wenn Sie beabsichtigen das Fahrezeug ausserhalb des Landes, indem das Fahrzeug gemietet worden ist zu nutzen, müssen Sie uns darüber vorher informieren.
Im Falle wenn der Kunde bei der Fahrzeugübergabe über die Absicht mit dem Fahrzeug die Grenze des Landes zu überqueren, informiert, könnten Einschränkungen eintreten, die nur 250 km pro Tag zu fahren erlauben.
Bei Überhöhung des vorgegeben Limits, liegt die Bezahlung bei 0,15 Euro pro Kilommeter.
Wenn der Kunde vorzeitig über die Absicht, die Grenze zu überqueren informiert(mindestens ein Tag davor), dann wird zu der Gesamtsumme der Zuschlag für die Überquerung der Grenze hinzugefügt.
Diese Summe kann je nach Mietzeitraum und Fahrzeugklasse des gemieteten Autos variieren.(die übliche Summe für die Überquerung einer Grenze eines Landes beträgt 20-40 Euro).
Nähere Informationen werden Sie bei der Bearbeitung Ihres Auftrages erfahren.

Änderung und Stonierung des Auftrages

Sollte der Kunde ohne Ankündigung innerhalb von 3 Stunden nach dem Beginn der Mietzeit kommen und/oder die Mitarbeiter von "Prime Car Rent" können Ihn nicht kontaktieren, und der Kunde dann doch nach einiger Zeit auftaucht, hat das Unternehmen "Prime Car Rent" das Recht die Vermietungsvoraussetzungen zu ändern oder die zu stonieren.
Jede Änderungen der Vermietungsvoraussetzungen seitens des Kunden, können bei der Übergabe des Fahrzeugses Einfluss auf den Endpreis der Vermietung nehmen, die bereits vorher bei online und telefonischen Reservierungen vorgesehen ist.

Wir bitten Sie daher aufrichtig sehr rechtzeitig die Änderungen der Vermietung mitzuteilen!

Telefonnummer des Hilfeservices: +371 2844 1166;
Telefonnumer Informationsservice: +371 2062 0080;
E-Mail des Hilfeservices: support@primecarrent.com;
E-Mail des Informationsservices: info@primecarrent.com

Dokumente

Der Kunde muss für die Vermeitung einen gültigen Personalausweis (Pass) bei sich führen.
Das Alter des Fahrers/der Fahrer muss zum Zeitpunkt der Vermietung 21-99 Jahre betragen. Die Fahrer von 21-25 Jahren müssen eine Zuzahlung von 30 Euro für den ganzen Vermietungszeitraum leisten.
Der Fahrer muss einen gültigen auf seinen Namen ausgestellten Führerschein, sowie eine internationalen Führerschein bei sich führen (Kunden die einen gültigen Führerschein der EU haben, müssen nicht zwingenderweise einen internationalen Führerschein bei sich führen).
Fahrer, die deren Führerschein weniger als zwei Jahre besitzen, müssen zwingenderweise eine Zuzahlung in Höhe von 30 Euro für die gesamte Vermietungszeit leisten.
Der Kunde der das Fahrzeug mietet, wird auch als Hauptfahrer angegeben. Die Kosten für die Registrierung eines zusätzlichen Fahreres betragen 10 Euro für den gesamten Vermietungszeitraum.

Versicherungsvoraussetzungen

In den Vermietungsskosten sind die Kosten einer Basisiversicherung mit Selbstbeteiligung mitenthalten (CWD). Die Selbstbeteiligung hängt von dem von Ihnen gewählten Fahrzeug und dessen Klasse ab:

  • von 300 bis 700 Euro für Standartfahrzeuge mit 5 Sitzplätzen
  • von 700 bis 800 Euro für Standartfahrzeuge mit 7-9 Sitzplätzen plus Geländewagen
    Die Verantwortung im Falle einer Totalzerstörung beträgt 15% vom Wert des Autos.
    Die Verantwortung im Falle eines Diebstahls ist 15% vom Wert des Autos.
  • für höhere Klassen wird es individuell berechnet.(CDW) Zudem besteht die Möglichkeit Zusatzversicherungen zu buchen. Reduzierung der Selbstbeteiligung der Basisversicherung (LCDW) und Reduzierung auf Null der Selbsveratwortung (SCDW) Die Kosten der Zusatzversicherungen hängen von dem vermieteten Fahrzeug sowie von Vermietungszeitraum ab.Keine der oben dargestellten Versicherungen deckt nicht Schäden in folgenden Situationen :
  • Falsches technisches Bedienen des Fahrzeuges, was dazu geführt hat, dass bestimmtes Teil des fahrzeuges kaputt gegangen ist
  • Verstoß gegen die Verkehrsordnung
  • Ein anderer Fharer als beim Vertrag eingetragener ist gefahren
  • Fahren auf nicht asphaltierten Straßenund auf Gebieten, die nicht im Vertrag über die Vermietung aufgeführt wurden sind
  • Fahren unter alkochol Einfluss und/oder unter Drogen Einfluss oder anderen das Wahrnehmen beeinträchtigenden Substanzen.

Bedienung des Fahrzeuges

Das Fahrzeug muss bei der Rückgabe voll getankt sein oder wenn es bei der Übergabe nicht voll getankt war, genauso viel drin haben wie am Anfang.
Versichern Sie sich beim tanken ,dass die von Ihnen getankte Krafstoffart, das vom Fahrzeug benötigtes Krafstoff ist.
Im Falle einer Rückgabe des Fahrzeuges mit vollem Tank, obwohl dieser bei der Übergabe nicht voll getankt war, ist eine Auszauhlung nicht vorgesehen.Sollte das Fahrzeug bei der Rückgabe weniger im Tank haben als bei der Übergabe wird eine Zuzahlung von 15 Euro auferlegt.

Das Fahrzeug muss bei der Rückgabe genauso sauber von innen und außen sein, wie bei der Übergabe an den Kunden.Dies ist nötig damit der Meneger bei der Rückgabe ein Bild davon machen kann in welchem Zustand das Fahrzeug ist.Sollte das uto bei der Übergabe dreckig sein, hat der Maneger das Recht die Rückgabeabnahme nicht zu unterschreiben.
Die Strafe für das von außen dreckige Fahrzeug bei der Rückgabe kann von 5-15 Euro betragen.
Die Strafe für das von innen dreckige Fahrzeug bei der Rückgabe kann von 5 -25 Euro betragen.
Im Falle, dass bestimmte Teile im Innenraum beschädigt wurden sind, muss der Kunde für die Schden ganz aufkommen.
Die Nutzung automatischer Autowäsche ist strengstens verboten!

Das Rauchen im Fahrzeug ist strengstens verboten!Die Strafe dafür beträgt bis 200 Euro.

"Prime Car Rent" rät Ihnen dazu ein Auto auszuwählen und zu reservieren, das Ihren Bedürfnissen entspricht.(Anzahl der Beifahrer und Anzahl des Gepäcks)Offt ist das der Fall, dass bei einer falschen Wahl es zu Schäden im Inneraum und anderen Schäden kommt.

Der Kunde trägt die volle Zahlung beim Verstoß gegen die Verkehrsordnung.Der Kunde ist verpflichtet den Maneger über mögliche nicht bezahlte Strafen bei der Rückgabe zu informieren.Wenn der Kunde die Strafe nicht selber bezahlen möchte, bietet Ihnen "Prime Car Rent" an es für Sie zu erledigen.In diesem Fall werden Zuzahlungen in Höhe der Strafe von 10 % erhoben und zu der Gesamtsumme hinzugefügt.
Sollte der Kunde das Unternezhmen nicht über mögliche Strafen informieren, wird eine Strafe in Höhe von 40 bis 140 Euro auferlegt.

Arbeitszeiten

"Prime Car Rent" nimmt Anfragen 24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr an.Es kommt eine Zuzahlung zu der Gesamtsumme hinzu, wenn die Übergabe des Fahrzeuges außerhalb der Arbeitszeiten oder an einem Nationltag stattfindet.(Die Zuzahlung richtet sich nach der Vermietungszeit und nach der Art des gewählten Fahrzeuges).

Zusatzausstattung

Bitte wählen Sie Ihre Zusatzaustattungswünsche bei der Bearbeitung Ihres Auftrages, damit wir uns auf Ihre Wünsche bis zur Ihrer Ankunft vorbereiten können

Kosten für die Zusatzaustattung:

  • Sitz für Neugeborene- 7.00 Euro pro Tag oder höchstens 30.00 Euro.
  • Kindersitz-7.00 Euro pro Tag oder höchstens 30.00 Euro.
  • Stand -5.00 Euro pro Tag oder höchstens 25.00 Euro.
  • Navigationssystem-10.00 Euro pro Tag oder höchstens 70.00 Euro.

Einseitige Vermietung

Das ''Prime Car Rent'' Unternehmen bittet seinen Kunden an, die Rückgabe des Fahrzeuges in anderen Stadt oder im anderem Land durchzuführen.(Einseitige Vermietung) Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einer online Reservierung die Zuzahlung für die einseitige Vermietung zu der Gesamtsumme hinzugefügt wird.

Kosten für die einseitige Vermietung:
Lettland-Estland 115 Euro + 21% Mehrwertsteuer
Lettland-Litauen 115 Euro +21% Mehrwertsteuer

Litauen

Geschäftsbedingungen

Bezahlung und Kaution

Für die "Prime Car Rent" Dienste werden als Zahlung sowohl bargeldlose Bezahlung (Kreditkarte, Überweisung) als auch Barzahlung akzeptiert. Bei einer Barzahlung werden folgende Währungen akzeptiert: Euro (EUR), amerikanische US Dollar (USD) und die Währung des Landes, indem Sie den Vetrag über eine Autovermietung abschliessen.

Für die Bezahlung werden Kreditkarten und Debitkarten VISA, VISA Electron und Mastercard angenommen. Die Bezahlung mit Maestro und American Express Karten kann nur mit einer vorherigen Absprache angenommen werden. In dem Fall, indem die Bezahlung mit einer AMEX Karte akzeptiert wird,hat das Unternehmen das Recht zu der Gesamtsumme der Vermietung eine Gebühr in Höhe von 5% hinzuzufügen.

Bei der Hinterlegung der Kaution für die Zeit der Vermietung, werden nur Kreditkarten VISA und Mastercard akzeptiert. Die Hinterlegung der Kaution mit der Verwendung der Visa Electron,American Express oder in Form von Bargeld müssen vorher abgesprochen werden. Die Summe der Kaution wird nach dem Wert der Selbsbeteiligung beim Beschädigung des Autos bestimmt.Dabei hängt die Selbstbeteiligung davon ab welche Versicherung Sie haben und welche Klasse das Fahreug, das Sie mieten hat.

Gebiet für die Nutzung des vermieteten Fahrzeuges

Das Fahrzeug darf in dem Gebiet des Landes, wo das Fahrzeug gemietet worden ist,benutzt werden.Wenn Sie beabsichtigen das Fahrezeug ausserhalb des Landes, indem das Fahrzeug gemietet worden ist zu nutzen, müssen Sie uns darüber vorher informieren.
Im Falle wenn der Kunde bei der Fahrzeugübergabe über die Absicht mit dem Fahrzeug die Grenze des Landes zu überqueren, informiert, könnten Einschränkungen eintreten, die nur 150 km pro Tag zu fahren erlauben.
Bei Überhöhung des vorgegeben Limits, liegt die Bezahlung bei 0,05 Euro pro Kilommeter.
Wenn der Kunde vorzeitig über die Absicht, die Grenze zu überqueren informiert(mindestens ein Tag davor), dann wird zu der Gesamtsumme der Zuschlag für die Überquerung der Grenze hinzugefügt.
Diese Summe kann je nach Mietzeitraum und Fahrzeugklasse des gemieteten Autos variieren.(die übliche Summe für die Überquerung einer Grenze eines Landes beträgt 20-40 Euro).
Nähere Informationen werden Sie bei der Bearbeitung Ihres Auftrages erfahren.

Änderung und Stonierung des Auftrages

Im Falle einer Stoierung eines vorher reservierten Fahrzeuges,muss der Kunde den Meneger von "Prime Car Rent" 24 Stunden bevor die Vermietungszeit anfängt, informieren.

Wenn die Mitarbeiter von "Prime Car Rent" nicht über die Stonierung der Reservierung 24 Stunden vorher informiert wurden sind, folgt eine Strafe in Höhe des Mietpreises für einen Tag des gemieteten Fahrzeuges.

Sollte der Kunde ohne Ankündigung innerhalb von 3 Stunden nach dem Beginn der Mietzeit kommen und/oder die Mitarbeiter von "Prime Car Rent" können Ihn nicht kontaktieren, und der Kunde dann doch nach einiger Zeit auftaucht, hat das Unternehmen "Prime Car Rent" das Recht die Vermietungsvoraussetzungen zu ändern oder die zu stonieren.Zudem ist eine Strafe vorgesehen, wenn keine Ankündigung über die Stonierung der Reservierung 24 Stunden davor erfolgt.

Jede Änderungen der Vermietungsvoraussetzungen seitens des Kunden, können bei der Übergabe des Fahrzeugses Einfluss auf den Endpreis der Vermietung nehmen, die bereits vorher bei online und telefonischen Reservierungen vorgesehen ist.

Wir bitten Sie daher aufrichtig sehr rechtzeitig die Änderungen der Vermietung mitzuteilen!

Telefonnummer des Hilfeservices: +370 6165 5336;
Telefonnumer Informationsservice: +370 6165 5338;
E-Mail des Hilfeservices: support@primecarrent.com;
E-Mail des Informationsservices: info@primecarrent.com

Dokumente

Der Kunde muss für die Vermeitung einen gültigen Personalausweis (Pass) bei sich führen.
Das Alter des Fahrers/der Fahrer muss zum Zeitpunkt der Vermietung 21-99 Jahre betragen. Die Fahrer von 21-25 Jahren müssen eine Zuzahlung von 30 Euro für den ganzen Vermietungszeitraum leisten.
Der Fahrer muss einen gültigen auf seinen Namen ausgestellten Führerschein, sowie eine internationalen Führerschein bei sich führen (Kunden die einen gültigen Führerschein der EU haben, müssen nicht zwingenderweise einen internationalen Führerschein bei sich führen).
Fahrer, die deren Führerschein weniger als zwei Jahre besitzen, müssen zwingenderweise eine Zuzahlung in Höhe von 30 Euro für die gesamte Vermietungszeit leisten.
Der Kunde der das Fahrzeug mietet, wird auch als Hauptfahrer angegeben. Die Kosten für die Registrierung eines zusätzlichen Fahreres betragen 15 Euro für den gesamten Vermietungszeitraum.

Versicherungsvoraussetzungen

In den Vermietungsskosten sind die Kosten einer Basisiversicherung mit Selbstbeteiligung mitenthalten (CWD). Die Selbeteiligung hängt von dem von Ihnen gewählten Fahrzeug und dessen Klasse ab:

  • von 300 bis 700 Euro für Standartfahrzeuge mit 5 Sitzplätzen
  • von 700 bis 800 Euro für Standartfahrzeuge mit 7-9 Sitzplätzen plus Geländewagen
  • für höhere Klassen wird es individuell berechnet.(CDW) Zudem besteht die Möglichkeit Zusatzversicherungen zu buchen. Reduzierung der Selbstbeteiligung der Basisversicherung (LCDW) und Reduzierung auf Null der Selbsveratwortung (SCDW) Die Kosten der Zusatzversicherungen hängen von dem vermieteten Fahrzeug sowie von Vermietungszeitraum ab.Keine der oben dargestellten Versicherungen deckt nicht Schäden in folgenden Situationen :
  • Falsches technisches Bedienen des Fahrzeuges, was dazu geführt hat, dass bestimmtes Teil des fahrzeuges kaputt gegangen ist
  • Verstoß gegen die Verkehrsordnung
  • Ein anderer Fharer als beim Vertrag eingetragener ist gefahren
  • Fahren auf nicht asphaltierten Straßenund auf Gebieten, die nicht im Vertrag über die Vermietung aufgeführt wurden sind
  • Fahren unter alkochol Einfluss und/oder unter Drogen Einfluss oder anderen das Wahrnehmen beeinträchtigenden Substanzen.

Bedienung des Fahrzeuges

Das Fahrzeug muss bei der Rückgabe voll getankt sein oder wenn es bei der Übergabe nicht voll getankt war, genauso viel drin haben wie am Anfang.
Versichern Sie sich beim tanken ,dass die von Ihnen getankte Krafstoffart, das vom Fahrzeug benötigtes Krafstoff ist.
Im Falle einer Rückgabe des Fahrzeuges mit vollem Tank, obwohl dieser bei der Übergabe nicht voll getankt war, ist eine Auszauhlung nicht vorgesehen.Sollte das Fahrzeug bei der Rückgabe weniger im Tank haben als bei der Übergabe wird eine Zuzahlung von 15 Euro auferlegt.

Das Fahrzeug muss bei der Rückgabe genauso sauber von innen und außen sein, wie bei der Übergabe an den Kunden.Dies ist nötig damit der Meneger bei der Rückgabe ein Bild davon machen kann in welchem Zustand das Fahrzeug ist.Sollte das uto bei der Übergabe dreckig sein, hat der Maneger das Recht die Rückgabeabnahme nicht zu unterschreiben.
Die Strafe für das von außen dreckige Fahrzeug bei der Rückgabe kann von 5-15 Euro betragen.
Die Strafe für das von innen dreckige Fahrzeug bei der Rückgabe kann von 5 -25 Euro betragen.
Im Falle, dass bestimmte Teile im Innenraum beschädigt wurden sind, muss der Kunde für die Schden ganz aufkommen.
Die Nutzung automatischer Autowäsche ist strengstens verboten!

Das Rauchen im Fahrzeug ist strengstens verboten!Die Strafe dafür beträgt bis 200 Euro.

"Prime Car Rent" rät Ihnen dazu ein Auto auszuwählen und zu reservieren, das Ihren Bedürfnissen entspricht.(Anzahl der Beifahrer und Anzahl des Gepäcks)Offt ist das der Fall, dass bei einer falschen Wahl es zu Schäden im Inneraum und anderen Schäden kommt.

Der Kunde trägt die volle Zahlung beim Verstoß gegen die Verkehrsordnung.Der Kunde ist verpflichtet den Maneger über mögliche nicht bezahlte Strafen bei der Rückgabe zu informieren.Wenn der Kunde die Strafe nicht selber bezahlen möchte, bietet Ihnen "Prime Car Rent" an es für Sie zu erledigen.In diesem Fall werden Zuzahlungen in Höhe der Strafe von 10 % erhoben und zu der Gesamtsumme hinzugefügt.
Sollte der Kunde das Unternezhmen nicht über mögliche Strafen informieren, wird eine Strafe in Höhe von 40 bis 140 Euro auferlegt.

Arbeitszeiten

"Prime Car Rent" nimmt Anfragen 24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr an.Es kommt eine Zuzahlung zu der Gesamtsumme hinzu, wenn die Übergabe des Fahrzeuges außerhalb der Arbeitszeiten oder an einem Nationltag stattfindet.(Die Zuzahlung richtet sich nach der Vermietungszeit und nach der Art des gewählten Fahrzeuges).

Zusatzausstattung

Bitte wählen Sie Ihre Zusatzaustattungswünsche bei der Bearbeitung Ihres Auftrages, damit wir uns auf Ihre Wünsche bis zur Ihrer Ankunft vorbereiten können

Kosten für die Zusatzaustattung:

  • Sitz für Neugeborene- 7.00 Euro pro Tag oder höchstens 25.00 Euro.
  • Kindersitz-7.00 Euro pro Tag oder höchstens 25.00 Euro.
  • Stand -5.00 Euro pro Tag oder höchstens 20.00 Euro.
  • Navigationssystem-10.00 Euro pro Tag oder höchstens 45.00 Euro.

Einseitige Vermietung

Das ''Prime Car Rent'' Unternehmen bittet seinen Kunden an, die Rückgabe des Fahrzeuges in anderen Stadt oder im anderem Land durchzuführen.(Einseitige Vermietung) Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einer online Reservierung die Zuzahlung für die einseitige Vermietung zu der Gesamtsumme hinzugefügt wird.

Kosten für die einseitige Vermietung:

Litauen - Estland 185 euro+ 21% Mehrwertsteuer
Litauen - Lettland 125 euro + 21% Mehrwertsteuer
Vilnius- Kaunas 40 euro+21%  Mehrwertsteuer
Vilnius- Klaipeda 115 euro+21% Mehrwertsteuer
Vilnius- Palanga 115 euro+21% Mehrwertsteuer
Kaunas-Vilnius 40 euro+21% Mehrwertsteuer
Kaunas-Klaipeda 80 euro+21% Mehrwertsteuer
Kaunas- Palanga 80 euro+21% Mehrwertsteuer

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus:
    Stellen Sie uns eine Frage
    Ich stimme zu Datenschutzregeln
    Danke, für ihre Frage! Die Antwort wird an Ihre E-Mail gesendet.